Nico Sawatzki – future parts 25

Die Serie „future parts“ legt den Fokus auf Elemente, die in seinen bisherigen Arbeiten als Architekturen gedeutet werden konnten. Versatzstücke dieser an Fassaden erinnernden Strukturen werden neu geordnet und erhalten durch Faltung und zum umgebenden Raum klar abgegrenzten Flächen eine intensivere Raumwirkung.Die dadurch entstandenen Konstruktionen werden in einem leeren Bildraum dargestellt um eine noch stärkere Konzentration auf diese zu erzeugen.

TASSO – Mumbai Morning

Mit schnellem und sicherem Duktus, des in der Street-Art geschulten Künstlers, wird dem Betrachter eine flüchtige Stimmung eines Momentes vermittelt, der nicht unbedingt auf Reisen entstehen muss. Manchmal ist es ein Blick im Alltag, der Assoziationen in uns weckt, die uns aufzeigen, dass die Welt größer ist, als unsere tägliche Erfahrungswelt.

Konstantin Rosenkranz – Licht im Raum 41

The works of Konstantin Rosenkranz reflect an expression oftranscendence created by color and its effect on the canvas. Associations to colored lights in a room or to digital worlds are evoked.
For this purpose, the painter treats the color in such a way that it can act on its own and penetrate the observer. He leaves thecolors as autonomous as possible, applies them to the canvas and allowsthem to form into mixtures that are irreversible in the process.