Christoph Rode

Christoph Rode (* 1984, Berlin) ist ein deutscher Maler und Grafiker. Rodes zumeist großformatige Arbeiten verorten Raum- und Landschaftssituationen. Sie erinnern an Bühneninstallationen und mehrdimensionale Szenarien voller fragmentaler Inhalte. Diese eigenen und geschlossenen Bilderwelten lassen gelegentliche Datierungen zu, etwa durch bekanntes Interieur oder Kleidungstücke. Jedoch versinnbildlichen die Motive letztendlich nicht die gezeigte Zeit. Auch ein […]

Perceptive Signatures

Anlässlich der art KARLSRUHE selection holen wir die im November 2020 ausgefallene Ausstellung nach.Wir freuen uns, zur gleichen Zeit und gemeinsam mit Egenolff30, den PopUp Space in Frankfurt am Main in Form einer Doppelausstellung Leipzig/Frankfurt zu eröffnen. Ausstellungszeitraum 20. Mai – 20. Juni 2021Vernissage 20. – 23. Mai 2021Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

From the studio – Artist’s best choice

Die neuesten Arbeiten unserer ausgezeichneten Künstler. Entdecken und kaufen Sie Kunstwerke weltweit anerkannter Talente. Künstler: Christian KERA HinzTitel: o.T.59Technik: Acryl auf Holz, im HolzrahmenGröße: 100x100cmrückseitig signiert€ 2.700 KERAs Arbeiten sind geometrisch abstrakt, aber doch räumlich zugleich. Dabei spielen Grafik und Ästhetik eine große Rolle. Sowohl die Umgebung und die dazugehörige Farbwelt, als auch Impulse aus […]

Christoph Rode | Fraktur und Segment | solo show

{:de} Ausstellungsdaten 10. Dez 2020 – 21. Feb 2021Soft Opening 10. – 12. Dez 2020 Siehe Buchungssystem (Öffnungszeiten nach Vereinbarung) Christoph Rodes eigene und individuelle Bildsprache zeigt Elemente, wie Interieur oder Personen. Seine räumlich und zeitlich verschmelzenden Welten lassen gelegentliche Datierungen zu, beispielsweise durch bekannte Möbel oder auch Kleidungsstücke.Den Künstler reizt die Gegenüberstellung und ein […]

PERCEPTIVE SIGNATURES canceled

{:de} In dieser außergewöhnlichen Situation, die für viele Menschen eine Herausforderung darstellt, könnten insbesondere Kulturinstitutionen als Orte der Inspiration und Orientierung dienen. Die Einstufung als “Freizeitbeschäftigung” finden wir unangemessen.Galerien als “Einzelhändler” dürfen zwar öffnen, dennoch möchten wir unseren Beitrag leisten, eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen.Daher haben wir uns entschlossen, die Hamburg-Ausstellung zunächst zu verschieben. […]